Bachwoche Ansbach - St Johannis Kirche

Erfreue Dich, Seele!

 

Premiere 01.08.2015

Inszenierung dreier Kantaten von Johann Sebastian Bach

BWV 12 Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen / BWV 18 Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt / BWV 21 Ich hatte viel Bekümmernis

 

Fränkische Landeszeitung Thomas Wirth, 03.08.2015

"(...) Die Ausstatterin Elisa Limberg hat dazu die Kirche in eine starke Bildchiffre verwandelt. Sie hebt mit ihrem Szenenbild die Trennung zwischen Konzertpodium und Publikum auf. Bespielt wird die ganze Kirche. Das in den Raum hineingewinkelte Zeltgestänge klammert Musiker und Hörer zusammen. Kalkuliert instabil und dürftig wirkt diese Konstruktion. Die Zeltplanen fehlen. Was schützt dann vor Wind und Wetter? Das tut wie immer St. Johannis. Aber ab und an flackern bedrohlich die Glühbirnen: Vorzeichen vielleicht eines Zusammenbruchs. Anna Dreschers einfallreiche Szenen ergeben ein plakatives, aber wahres Panoptikum der Gegenwart, in dem sich jeder wiederfinden könnte. (...)"

 

Musikalische Leitung Jörg Halubek

Regie Anna Drescher

Raum und Kostüme Elisa Limberg

Licht Adrian Gross

 

Mit

Nina Bernsteiner, Jessica Jans (Sopran) / 
Franz Vitzthum, Anne Bierwirth (Alt
) / Jakob Pilgram, Johannes Grau (Tenor) 
/ Marcell Bakonyi, Julian Popken (Bass)

 

Il Gusto Barocco Hans-Martin Rux, Jaroslav Roucek, Astrid Brachtendorf (Trompeten) 
/ Janine Jonker (Oboe) 
/ Martin Jopp (Konzertmeister) / 
Lotta Suvanto, Margret Baumgartl, Hans-Joachim Berg, Filip Marius, 
Judith Pfeiffer, Tokio Takeuchi (Violinen
) / Chen-Ying Lu, Mathieu Lamouroux (Viola) / 
Jonathan Pesek, Annekatrin Beller (Violoncello) / 
Carles Cristobal (Fagott) / 
Rüdiger Kurz (Violone) / 
Stefan Gawlick (Pauken) 
/ Alexander Gergelyfi (Orgel) / Jörg Halubek (Cembalo)

 

Maske Marion Rottkirchen

Musikalische Assistenz / Korrepetition Alexander Gergelyfi


Regieassistenz Sarah Wray

Ausstattungsassistenz Robin Metzer