Oper Wuppertal

Lulu 

 

Premiere 14.05.2016

Oper von Alban Berg / Fassung des 3. Aktes von Friedrich Cerha / Libretto nach den Tragödien "Erdgeist" und "Die Büchse der Pandora" von Frank Wedekind

 

Hereinspaziert in die Menagerie,

Ihr stolzen Herrn, ihr lebenslust´gen Frauen,

Mit heißer Wollust und mit kaltem Grauen

Die unbesetzte Kreatur zu schauen,

Gebändigt durch das menschliche Genie.

(Prolog LULU, Tierbändiger)

 

Muse, Geliebte, Verführerin, Hure - Lulu hat viele Gesichter. Sie existiert vor allem durch die Projektion der ihr verfallenen Männer (und Frauen). Wer sich auf sie einlässt, hat schon verloren: "Sie ward geschaffen, Unheil anzustiften, zu locken, zu verführen, zu vergiften - zu morden, ohne daß es einer spürt" - nicht als Mensch, als Schlange bringt sie der Tierbändiger im Prolog ins Spiel. Und an dieser Reduktion auf den Sexus geht das Objekt der Begierde schließlich zugrunde.

 

Musikalische Leitung Toshiyuki Kamioka

Regie Beate Baron

Bühnenbild Elisa Limberg

Kostüme Marie Gerstenberger

Regieassistenz Milena Smacny

Ausstattungsassistenz Robert Sievert

 

Mit 

Martina Welschenbach, Kathrin Göring, Sandra Borgarts, Claus Renzelmann, Johannes Grau, Ralf Lukas, Arnold Bezuyen, Christian Tschelebiew, Martin Blasius, James Wood, Michael Adair, Franziska Ringe, Manu Schult, Katharina Grieß, Javier Horacio Zapata Vera, Oliver Picker

 

Sinfonieorchester Wuppertal